Dextromethorphan


Wyeth | Dextromethorphan (Medication)


Desc:

Dextromethorphan ist ein Husten-Dämpfungsmittel. Es betrifft die Signale im Gehirn dieser Abzug-Husten-Reflex. Dextromethorphan wird verwendet, um einen Husten zu behandeln.

Dextromethorphan ist chemisch mit dem Kodein verbunden und folgt dem Gehirn, um Husten zu unterdrücken, aber es hat die Schmerzerleichterung und suchterzeugenden Eigenschaften des Kodeins nicht.

...

Side Effect:

Bekommen Sie Notarzthilfe, wenn Sie einige dieser Zeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselausschläge;Schwierigkeitsatmen;von Ihrem Gesicht, Lippen, Zunge oder Gurgel schwellend.

Hören Sie auf, dextromethorphan zu verwenden, und nennen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie einige dieser ernsten Nebenwirkungen haben: schwerer Schwindel, Angst, ruheloses Gefühl oder Nervosität;Verwirrung, Halluzinationen;oder langsames, seichtes Atmen.

Weniger ernste Nebenwirkungen sind wie Magenverstimmung wahrscheinlicher.

...

Precaution:

Geben Sie dextromethorphan keinem Kind, das jünger ist als 4 Jahre.

Fragen Sie immer einen Arzt vor dem Geben eines Hustens oder kalter Medizin einem Kind. Tod kann vom Missbrauch des Hustens und der kalten Medizin in sehr kleinen Kindern vorkommen.

Verwenden Sie dextromethorphan nicht, wenn Sie einen MAO Hemmstoff wie isocarboxazid (Marplan), phenelzine (Nardil), rasagiline (Azilect), selegiline (Eldepryl, Emsam), oder tranylcypromine (Parnate) innerhalb der letzten 14 Tage verwendet haben. Ernste, lebensbedrohende Nebenwirkungen können vorkommen, wenn Sie dextromethorphan nehmen, bevor sich der MAO Hemmstoff von Ihrem Körper geklärt hat.

Verwenden Sie keinen anderen freihändigen Husten, Kälte oder Allergie-Medikament ohne das erste Fragen Ihres Arztes oder Apothekers. Wenn Sie bestimmte Produkte zusammen nehmen, können Sie zu viel einen oder mehr Typen der Medizin zufällig nehmen. Lesen Sie das Etikett jeder anderen Medizin, die Sie verwenden, um zu sehen, ob es dextromethorphan enthält. Dextromethorphan wird keinen Husten behandeln, der durch das Rauchen, Asthma oder Emphysem verursacht wird.

...