Duraquin


Warner Chilcott | Duraquin (Medication)


Desc:

Duraquin/quinidine, ein hydantoin anticonvulsant, wird allein oder mit dem Barbiturat oder anderem anticonvulsants verwendet, um tonische-clonic Anfälle, psychomotorische Anfälle, neuropathic Schmerzsyndrome einschließlich der diabetischen Neuropathie, Digitalis-veranlassten Herzarrhythmias und mit der QT-Zwischenraum-Verlängerung vereinigten Herzarrhythmias zu führen. Dieses Alkaloid macht die Erregbarkeit von Herz- und Skelettmuskeln durch das Blockieren von Natrium und Kalium-Strömen über Zellmembranen feucht.

...

Side Effect:

Wenn Patienten unregelmäßigen Herzschlag, Brust-Schmerz, Hautausschlag erfahren, Änderungen (das Klingeln oder der Verlust des Gehörs), Visionsänderungen (verschmierte oder leichte Empfindlichkeit) oder ungewöhnliche Blutung oder das Quetschen hörend, sollten sie ihren Arzt sofort nennen. Die allgemeinsten Nebenwirkungen sind Emesis, Sodbrennen, Ausschlag, Fieber, Schwindel, Erschöpfung, Schwäche und Kopfschmerz.

Quinidine verlangsamt die Eliminierung von digoxin und reduziert gleichzeitig das offenbare Volumen von digoxin des Vertriebs. Infolgedessen kann Serum digoxin Niveaus so sehr wie verdoppelt werden.

...

Precaution:

Duraquin/quinidine vergrößert die Handlung des Bluts dünnerer warfarin (Coumadin) wegen synergistischer Effekten und kann zu übermäßiger Blutverdünnung und Blutung führen. Vor dem Verwenden dieses Medikaments, erzählen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte besonders: Nierekrankheit, Leber-Krankheit, eine bestimmte Blutstörung (G6PD Mangel), Asthma, aktuelle Infektion mit Fieber. Ohne einen fungierenden künstlichen Herzschrittmacher wird quinidine auch in jedem Patienten kontraindiziert, dessen Herzrhythmus auf einen junctional oder idioventricular Herzschrittmacher einschließlich Patienten im ganzen Atrioventricular-Block abhängig ist.

Duraquin wird in Patienten kontraindiziert, die, wie man bekannt, gegen quinidine allergisch sind, oder die thrombocytopenic Purpura während der vorherigen Therapie mit quinidine oder Chinin entwickelt haben. Duraquin/quinidine wird auch in Patienten kontraindiziert, die, wie diejenigen mit myasthenia gravis, durch ein anticholinergisches Agens nachteilig betroffen werden könnten.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...