Endal


PediaMed Pharmaceuticals | Endal (Medication)


Desc:

Endal ist ein Kombinationsmedikament von diphenhydramine, hydrocodone, und phenylephrine wird verwendet, um Husten und Nasenkongestion zu behandeln, die mit oberen Atemwege-Infektionen und Allergien vereinigt ist. Diphenhydramine ist ein Antihistaminikum. Es blockiert die Effekten des natürlich vorkommenden chemischen Histamins im Körper und reduziert Kongestion. Hydrocodone ist ein Narkosemittel. Es ist ein Schmerz reliever und ein Husten-Dämpfungsmittel.

Phenylephrine ist ein Nasenspray. Es arbeitet durch die Zusammenziehung (das Schrumpfen) des Geäders (Venen und Arterien) im Körper. Die Konstriktion des Geäders im Sinus und der Nase vermindert Kongestion.

...

Side Effect:

Es gibt einige Nebenwirkungen, die nach dem Verwenden dieses Rauschgifts vorkommen können wie: Brechreiz, Magenverstimmung, Nervosität, das Schwierigkeiten-Schlafen, der Schwindel oder das Kopfschmerz. Wenn einige dieser Effekten andauert oder schlechter macht, Ihrem Arzt oder Apotheker schnell erzählt.

Erzählen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn einige dieser unwahrscheinlichen, aber ernsten Nebenwirkungen vorkommt: Schüttel-(Beben), schneller/unregelmäßiger/hämmern Herzschlag, schwieriges/schmerzhaftes Harnen, Schwierigkeiten-Atmen, geistige Änderungen / Stimmungsänderungen (z. B. , Irritabilität, Verwirrung, Halluzinationen).

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie irgendwelche Symptome von einer ernsten allergischen Reaktion erfahren, kann einschließen:Ausschlag, (besonders des Gesichtes/Zunge/Gurgel), schwerer Schwindel, Schwierigkeiten-Atmen juckend/anschwellen lassend.

...

Precaution:

Vor der Einnahme von Endal/diphenhydramine erzählen hydrocodone und phenylephrine, Ihrem Arzt, wenn Sie haben: Fallsucht oder eine andere Anfall-Störung;gewesen diagnostiziert mit dem Schlaf-Atemstillstand (Perioden des nicht Atmens während des Schlafes);Schilddrüse-Probleme;Asthma;Gallenblase-Krankheit;eine Kopfverletzung;Addisonsche Krankheit;Diabetes;Glaukom;ein Geschwür oder eine Obstruktion im Magen;Blase-Probleme oder urinierende Schwierigkeit;eine vergrößerte Vorsteherdrüse;hoher Blutdruck, unregelmäßige Herzschläge oder jeder Typ der Herzkrankheit;Niereprobleme;oder Leber-Probleme.

Sie dürfen nicht im Stande sein, Endal/diphenhydramine, hydrocodone, und phenylephrine zu nehmen, oder Sie können eine Dosierungsanpassung oder spezielle Überwachung während der Behandlung verlangen, wenn Sie einige der Bedingungen haben, die oben verzeichnet sind.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...