Escitalopram


Unknown / Multiple | Escitalopram (Medication)


Desc:

Escitalopram wird verwendet, um Depression und verallgemeinerte Angst-Störung zu behandeln (ZACKE; übermäßige Sorge und Spannung, die tägliches Leben stört und seit 6 Monaten oder länger dauert). Escitalopram ist in einer Klasse von genannten auswählenden Serotonin-Wiederauffassungsvermögen-Hemmstoffen von Antidepressiven (SSRIs). Es arbeitet durch die Erhöhung der Menge des Serotonins, einer natürlichen Substanz im Gehirn, das hilft, geistiges Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

...

Side Effect:

Escitalopram kann Nebenwirkungen verursachen. Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn einige dieser Symptome schwer ist oder nicht weggeht: Brechreiz, Diarrhöe, Konstipation, Änderungen im Sexuallaufwerk oder der Fähigkeit, Schläfrigkeit, haben das Schwitzen, den Schwindel, das Sodbrennen, den Magen-Schmerz vergrößert, übermäßige Müdigkeit, trockener Mund, hat Appetit, einer Grippe ähnliche Symptome, laufende Nase, das Niesen vergrößert.

Einige Nebenwirkungen können ernst sein. Wenn Sie jedes der folgenden Symptome erfahren, nennen Sie Ihren Arzt sofort:ungewöhnliche Aufregung, Dinge sehend oder Stimmen hörend, die nicht bestehen, Fieber, das Schwitzen, die Verwirrung, der schnelle oder unregelmäßige Herzschlag und die schwere Muskelsteifkeit (halluzinierend). ...

Precaution:

Vor dem Verwenden dieser Medizin informieren Ihren Arzt, wenn Sie einen Typ von Allergien haben. Verwenden Sie escitalopram nicht, wenn Sie einen MAO Hemmstoff (furazolidone, isocarboxazid, phenelzine, rasagiline, selegiline, oder tranylcypromine) verwenden. Ernst und manchmal können tödliche Reaktionen vorkommen, wenn diese Medizin mit escitalopram genommen wird. Sie müssen mindestens 14 Tage nach dem Aufhören eines MAO Hemmstoffs warten, bevor Sie escitalopram nehmen können. Sagen Sie Ihrem Arzt über alle anderen Antidepressiven, dass Sie nehmen können.

Um sich zu überzeugen, können Sie escitalopram sicher nehmen, Ihrem Arzt erzählen, wenn Sie einige dieser anderen Bedingungen haben: Leber oder Nierekrankheit;Anfälle oder Fallsucht;manische Depression;oder eine Geschichte des Drogenmissbrauchs oder der selbstmörderischen Gedanken.

Während Schwangerschaft und Stillens wird nicht empfohlen, diese Medizin ohne den Rat Ihres Arztes zu verwenden.

...