Zahnprobleme


Mund | Odontologie | Zahnprobleme (Symptom)


Beschreibung

Zahnhöhlen (Karies) sind Löcher in den zwei Außenschichten eines Zahns genannt das Email und das Zahnbein, das gewöhnlich von Bakterien im Mund und von der schlechten mündlichen Hygiene verursacht ist. Das Email ist die äußerste weiße harte Oberfläche, und das Zahnbein ist die gelbe Schicht gerade unter dem Email. Beider Schicht-Aufschlag, um das innere lebende Zahn-Gewebe zu schützen, hat den Pulpa genannt, wo Geäder und Nerven wohnen. Zahnhöhlen sind üblich, mehr als 90 % der Bevölkerung betreffend. Kleine Höhlen können Schmerz nicht verursachen, und können durch den Patienten unbemerkt sein. Die größeren Höhlen können Essen sammeln, und der innere Pulpa des betroffenen Zahns kann geärgert über Bakterientoxine, Nahrungsmittel werden, die kaltes, heißes, saures oder süß verursachendes Zahnweh sind.

Die Präsentation der Karies ist hoch variabel. Jedoch sind die Risikofaktoren und Perioden der Entwicklung ähnlich. Am Anfang kann es als ein kleines kreidiges Gebiet erscheinen (glatte Oberflächenkaries), der sich schließlich in einen großen Kavitation entwickeln kann. Manchmal kann Karies direkt sichtbar sein.

Einer Person, die Karies erfährt, kann der Krankheit nicht bewusst sein. Vor den Höhle-Formen ist der Prozess umkehrbar, aber sobald sich eine Höhle formt, kann die verlorene Zahn-Struktur nicht regeneriert werden. Eine Läsion, die braun und glänzend scheint, weist darauf hin, dass Zahnkaries einmal da gewesen ist, aber der Demineralisationsprozess hat angehalten, einen Fleck verlassend. Ein brauner Punkt, der anscheinend dumm ist, ist wahrscheinlich ein Zeichen der aktiven Karies. Symptome können bestehen aus: Zahnschmerz, Kieferschmerz, Gesichtsschmerz, Kälte oder Hitzeintoleranz von Zähnen, Zahnfleischschwellung. ...