Trockener Mund (Mundtrockenheit)


Mund | Allgemeine Praxis | Trockener Mund (Mundtrockenheit) (Symptom)


Beschreibung

Trockener Mund ist die Bedingung, genug Speichel nicht zu haben, um den Mund nass zu halten. Xerostomia ist der medizinische Begriff für die subjektive Beschwerde über den trockenen Mund. Trockener Mund kann Schwierigkeiten in Kosten, dem Kauen, Schlucken, und Sprechen verursachen. Es führt auch zu Mundgeruch und einem dramatischen Anstieg in der Zahl von Höhlen.

Allgemeine Symptome vom trockenen Mund schließen ein: ein klebriges, trockenes Gefühl im Mund; häufiger Durst; wunde Stellen im Mund; ein trockenes Gefühl in der Gurgel; ein Brennen oder prickelnde Sensation im Mund und besonders auf der Zunge; eine trockene, rote, rohe Zunge; Halitosis. Mehrere Krankheiten, Behandlungen, und Medikamente können xerostomia verursachen. Es kann ein Hinweis zu Körperkrankheiten wie Sjogren-Syndrom, systemische fressendee Flechte erythematosus, Gelenkrheumatismus, scleroderma, Sarkoidose, Amyloidose, und Hypothyreoidismus sein.

Ursachen

Trockener Mund ist wegen der unzulänglichen Funktion der Speicheldrüsen. Einige Medikamente können auch trockenen Mund verursachen. Es kann auch verschlimmert werden, rauchend oder Alkohol trinkend. Trockener Mund kann ein Ergebnis des Nervenschadens zum Haupt- und Hals-Gebiet von einer Verletzung oder Chirurgie sein.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache ab, aber trockener Mund ist häufig eine Nebenwirkung des Medikaments. Trockener Mund kann sich mit einer regulierten Dosierung oder einer neuen Arzneivorschrift verbessern.

...