Dyspareunie (schmerzhafte Vagina)


Becken | Geburtshilfe und Gynäkologie | Dyspareunie (schmerzhafte Vagina) (Symptom)


Beschreibung

Dyspareunie ist ein anomaler Schmerz während des Geschlechtsverkehrs wegen einer Konvulsion. Dyspareunie kann auf die vergangene Zeit klassifiziert werden, seitdem die Frau es zuerst gefühlt hat: (1) Während der ersten zwei Wochen oder so Symptome, dyspareunia verursacht durch die Peniseinfügung oder Bewegung des Penis in der Scheide oder durch das tiefe Durchdringen ist häufig wegen Krankheit oder Verletzung tief innerhalb des Beckens. (2) Nach den ersten zwei Wochen oder so Symptome kann die ursprüngliche Ursache von dyspareunia noch mit der Frau bestehen, die noch den resultierenden Schmerz erfährt. Oder es kann verschwunden sein, aber die Frau ließ vorwegnehmenden Schmerz mit einer trockenen, dichten Scheide vereinigen.

Ursachen

Es kann sich aus anomalen Bedingungen der Geschlechtsorgane, dysfunktionelle epsychophysiologische Reaktion zur sexuellen Vereinigung, dem gewaltsamen Koitus oder der unvollständigen sexuellen Erweckung ergeben. Dyspareunie wird auch mit hormonalen Änderungen des Klimakteriums und der Laktation vereinigt, die zu Trockner der vaginalen Gewebe sowie mit der Endometriose führen.

Es ist eine allgemeine Bedingung, die bis zu einer fünfter von Frauen an einem Punkt in ihren Leben betrifft. Eine medizinische Einschätzung von Dyspareunie konzentriert sich am Anfang auf physische Ursachen, die ausgeschlossen werden müssen, bevor psychogenic oder emotionale Ursachen betrachtet werden. In der Mehrheit von Beispielen von dyspareunia gibt es eine ursprüngliche physische Ursache. Eine äußerste Form, in der sich die womans Beckenfußboden-Muskulatur unfreiwillig zusammenzieht, ist genannter Scheidenkrampf.

Wenn Schmerz vorkommt, kann die Frau, die dyspareunia erfährt, davon abgelenkt werden, Vergnügen und Aufregung zu fühlen. Sowohl vaginale Schmierung als auch vaginale Dilatationsabnahme. Wenn die Scheide trocken und unausgedehnt ist, ist das Stoßen des Penis schmerzhaft. Sogar nachdem die ursprüngliche Quelle des Schmerzes (eine Heilepisiotomie, zum Beispiel) verschwunden ist, kann eine Frau Schmerz einfach fühlen, weil sie Schmerz erwartet. ...