Verdauungsstörungen (Dyspepsie)


Bauch | Gastroenterologie | Verdauungsstörungen (Dyspepsie) (Symptom)


Beschreibung

Es wird durch ein vages Gefühl der epigastrische Unbequemlichkeit nach dem Essen charakterisiert. Es gibt ein unbehagliches Gefühl der Fülle, des Sodbrennens, bloating, und des Brechreizes.

Ursachen

Verdauungsstörung ist nicht eine verschiedene Bedingung, aber es kann ein Zeichen einer zu Grunde liegenden Darmstörung sein. Der Begriff Verdauungsstörung wird häufig für diese Symptome gebraucht, wenn sie für eine gut beschriebene Krankheit nicht typisch sind (zum Beispiel, gastrointestinal Rückfluss) und die Ursache nicht klar ist. Nachdem ein Grund zu den Symptomen entschlossen gewesen ist, ist der Begriff Verdauungsstörung gewöhnlich zu Gunsten von einer spezifischeren Diagnose fallen gelassen.

Die charakteristischen Symptome von der Verdauungsstörung sind oberer Unterleibsschmerz, bloating, Fülle und Zärtlichkeit auf dem Abtasten. Der Schmerz, der durch die Anstrengung schlechter gemacht ist und mit Brechreiz und Schweiß vereinigt ist, kann auch Angina anzeigen. Gelegentlich dyspeptische Symptome werden durch das Medikament wie Kalzium-Gegner verursacht (verwendet für Angina oder hohen Blutdruck), Nitrate (verwendet für Angina), theophylline (verwendet für chronische Lungenkrankheit), bisphosphonates, Kortikoide und non-steroidal Antientzündungsrauschgifte, verwendeten als schmerzstillende Mittel).

Die Anwesenheit von gastrointestinal, das, der (Erbrechen verblutet Blut enthält), Schwierigkeit schluckend, und Verlust von Appetit, unbeabsichtigter Gewichtsabnahme, Unterleibsschwellung und beharrlichem Emesis, ist die Magengeschwür-Krankheit oder Bösartigkeit andeutend, und würde dringende Untersuchungen nötig machen. Die Bakterie Helicobacter Magenausgang wird häufig in jenen Personen gefunden, die unter duodenalen oder gastrischen Geschwüren leiden. Die Untersuchung der wiederkehrenden Verdauungsstörung sollte diese möglichen Ursachen ausschließen.

...