Anorexie (Appetitlosigkeit)


Bauch | Allgemeine Praxis | Anorexie (Appetitlosigkeit) (Symptom)


Beschreibung

Anorexia nervosa ist eine Essstörung. Es ist ernst und kann eine lebensbedrohende Bedingung sein. Es wird durch die absichtliche Gewichtsabnahme von 15 % oder mehr von einem normalen Körpergewicht einer Person charakterisiert. Gelegentlich kann es chronisch werden.

Andere wichtige Eigenschaften dieser Störung schließen eine hohe Angst davor fett sein, ein verdrehtes Körperimage, Leugnung des Ernstes der Krankheit und amenorrhea zu werden (Abwesenheit von mindestens drei Konsekutivmenstruationszyklen, wenn, wie man erwartet, sie vorkommen).

Äußerst Diät zu halten, und Gewichtsabnahme der Anorexie können zu einem potenziell tödlichen Grad der Unterernährung führen. Andere mögliche Komplikationen der Anorexie schließen Herzrhythmus-Störungen, digestive Abnormitäten, Knochen-Dichte-Verlust, Anämie, und hormonal und Elektrolyt-Gleichgewichtsstörungen ein.

Ursachen

Wie alle Essstörungen neigt Anorexia dazu, in der Prä- oder Postpubertät vorzukommen, aber kann sich jederzeit überall in der Lebensspanne entwickeln. Pubertätsmagersucht betrifft vorherrschend jugendliche Mädchen und junge erwachsene Frauen, obwohl sie auch in Jungen, Männern, älteren Frauen und jüngeren Mädchen vorkommt.

Ein Grund in sich entwickelnder Anorexie ist Tendenz, eine 'ideale Zahl' zu erreichen. Bestimmte Persönlichkeitscharakterzüge, die in Personen mit der Pubertätsmagersucht üblich sind, sind Perfektionismus, neuroticism (Angst-Hang), niedrige Selbstachtung und soziale Isolation, die gewöhnlich vorkommen, nachdem das mit der Pubertätsmagersucht vereinigte Verhalten beginnt.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung der Anorexie muss sich auf mehr konzentrieren als gerade Gewichtszunahme und ist häufig mit einer Kombination der Person, Gruppe und Familienpsychotherapie zusätzlich zum Ernährungsraten verbunden. ...