Der Hautpigmentierungsverlust


Haut | Dermatologie | Der Hautpigmentierungsverlust (Symptom)


Beschreibung

Vitiligo ist eine Hautbedingung, in der ein Verlust des Pigments die Haut veranlasst, weiß (Depigmentierung) zu scheinen. Unregelmäßige weiße Flecke können auf jedem Gebiet des Körpers vorkommen. Wegen des Unterschieds zwischen den betroffenen und ungekünstelten Gebieten ist diese Bedingung in Leuten mit der dunkleren Haut mehr sichtbar. Es betrifft 1 % bis 2 % der Bevölkerung und kann jeden betreffen.

Diese Bedingung kann auch Schleimhäute und die Netzhaut des Auges betreffen. Das Haar, das in durch Scheckhaut betroffenen Gebieten wächst, kann auch bleich werden. Symptome vom Scheckhaut schließen das Äußere von unregelmäßigen weißen Flecken oder verschiedene Grade der Depigmentierung auf dem Körper ein.

Leute bemerken häufig den Verlust des Pigments auf den folgenden Gebieten zuerst: Gesicht, Lippen, Hände, Arme, Füße. Die anderen Gebiete, wo weiße Flecke wegen Scheckhaut vorkommen können, sind: Achselhöhlen, Augen, Geschlechtsorgane, Leiste, Bauchnabel, Nasenlöcher.

Ursachen

Eine Person mit Scheckhaut hat genug Arbeiten Melanozyten, so nicht genug in der Haut erzeugter Melanin nicht.

Die Ursache des Scheckhaut ist nicht bekannt, aber Ärzte und Forscher haben mehrere verschiedene Theorien. Es gibt starke Beweise, dass Leute mit Scheckhaut eine Gruppe von drei Genen erben, die sie empfindlich gegen die Depigmentierung machen. Die am weitesten akzeptierte Ansicht besteht darin, dass die Depigmentierung vorkommt, weil Scheckhaut eine autogeschützte Krankheit - eine Krankheit ist, in der ein Immunsystem einer Person gegen die eigenen Organe oder Gewebe des Körpers reagiert.

Die Körper von Leuten erzeugen genannte Zytokinen von Proteinen, die, in Scheckhaut, ihre Pigment erzeugenden Zellen verändern und diese Zellen veranlassen zu sterben. Eine andere Theorie besteht darin, dass melanocytes sich zerstören. Schließlich haben einige Menschen berichtet, dass ein einzelnes Ereignis wie Sonnenbrand oder emotionales Unwohlsein Scheckhaut ausgelöst hat; jedoch sind diese Ereignisse als Ursachen des Scheckhaut nicht wissenschaftlich bewiesen worden.

Diagnose und Behandlung

Die Hauptabsicht der behandelnden Vitiligo ist, Äußeres zu verbessern. Die Therapie für Scheckhaut nimmt viel Zeit in Anspruch, und es muss gewöhnlich seit 6 bis 18 Monaten fortgesetzt werden. Die Wahl der Therapie hängt von der Zahl von weißen Flecken ab; ihre Position, Größen, und wie weit verbreitet sind sie. Jeder Patient antwortet verschieden auf die Therapie, und eine besondere Behandlung kann für jeden nicht arbeiten. Aktuelle Behandlungsoptionen für Scheckhaut schließen Medikament, Chirurgie und verbundene Therapien (verwendet zusammen mit chirurgischen Eingriffen oder ärztlichen Behandlungen) ein. ...