Niedriger Blutdruck (Hypotonie)


Allgemeine oder Andere | Kardiologie | Niedriger Blutdruck (Hypotonie) (Symptom)


Beschreibung

Blutdruck ist die ausgeübte Kraft durch das Zirkulieren des Bluts auf den Wänden des Geäders. Es setzt eines der kritisch wichtigen Lebenszeichen oder Lebenszeichen ein, die Herz geschlagen, Atmen und Temperatur einschließen. Blutdruck wird durch das Herzpumpen-Blut in die Arterien erzeugt, die durch die Reaktion der Arterien zum Fluss des Bluts modifiziert sind.

Ein individueller Blutdruck wird als systolic/diastolic Blutdruck, zum Beispiel, 120/80 ausgedrückt. Der systolic Blutdruck (die Spitzenzahl) vertritt den Druck in den Arterien als der Muskel des Herzvertrags- und Pumpe-Bluts in sie. Der diastolic Blutdruck (die unterste Zahl) vertritt den Druck in den Arterien, weil sich der Muskel des Herzens im Anschluss an seine Zusammenziehung entspannt. Blutdruck ist immer höher, wenn das Herz (das Quetschen) pumpt als, wenn es sich entspannt.

Niedriger Blutdruck (Hypotension) ist Druck so niedrig, dass es Symptome verursacht oder wegen des niedrigen Flusses des Bluts durch die Arterien und Venen unterzeichnet. Wenn der Fluss des Bluts zu niedrig ist, um genug Sauerstoff und Nährstoffe zu Lebensorganen wie das Gehirn, das Herz und die Niere zu liefern, fungieren die Organe normalerweise nicht und können provisorisch oder dauerhaft beschädigt werden.

Ursachen

Verschieden vom hohen Blutdruck wird niedriger Blutdruck in erster Linie durch Zeichen und Symptome vom niedrigen Blutfluss und nicht durch eine spezifische Blutdruck-Zahl definiert. Einige Personen können alltäglich Blutdruck von 90/50 ohne Symptome haben und haben deshalb niedrigen Blutdruck nicht. Jedoch können andere, die normalerweise höheren Blutdruck haben, Symptome vom niedrigen Blutdruck entwickeln, wenn ihr Blutdruck 100/60 fällt. Blutdruck wird durch zwei Faktoren bestimmt: 1) Die Menge des Bluts, das durch die linke Herzkammer des Herzens in die Arterien, und 2) die Resistenz zum Fluss des Bluts gepumpt ist, das durch die Wände der Arteriolen (kleinere Arterien) verursacht ist.

Blutdruck neigt dazu, niedriger zu sein, wenn weniger Blut in die Arterien gepumpt wird, oder wenn die Arteriolen größer und flexibler sind und deshalb weniger Resistenz zum Fluss des Bluts haben.

Diagnose und Behandlung

Der Neigungstest kann verwendet werden, um die Diagnose der orthostatic Hypotension zu bestätigen. Das soll den Patienten auf einer Tragbahre mit einer Fußunterstützung legen. Der Tisch wird aufwärts gekippt, und Blutdruck und Puls werden gemessen, wenn die Symptome in verschiedenen Positionen vorkommen. Es ist auch bekannt als Hypotension von Postural.

...