Angeschwollene Lymphknoten


Kehle | Endokrinologie und Stoffwechsel | Angeschwollene Lymphknoten (Symptom)


Beschreibung

Lymphknoten sind kleine, bohnengeformte Drüsen überall im Körper. Sie sind ein Teil des lymphatischen Systems, das Flüssigkeit (Lymphe-Flüssigkeit), Nährstoffe und Abfallstoff zwischen den Körpergeweben und dem Blutstrom trägt. Lymphdrüsen sind ein wichtiger Bestandteil des Körperimmunsystems und helfen, mit Infektionen zu kämpfen.

Ursachen

Lymphknoten schwellen häufig in einer Position, wenn sich ein Problem wie eine Verletzung, Infektion oder Geschwulst in oder in der Nähe von der Lymphknoten entwickelt. Welche Lymphknoten angeschwollen werden, kann helfen, das Problem zu identifizieren.

Die Symptome von angeschwollenen Lymphknoten sind hoch variabel. Eine Person kann völlig frei von Symptomen (asymptomatisch) und nur sein, wenn es eine Funktionsstörung wenn medizinische Beobachtung gibt. Andererseits, manchmal, können angeschwollene Lymphknoten sehr zart, schmerzhaft und entstellend sein.

Andere Symptome können mit einer zu Grunde liegenden Krankheit verbunden sein, die die angeschwollenen Lymphdrüsen begleitet. Zum Beispiel können Symptome wie Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme oder Beweise der Infektion (Zahnweh, Angina) wertvolle Vorstellungen geben, um die Ursache von angeschwollenen Lymphknoten zu bestimmen.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung für angeschwollene Drüsen konzentriert sich darauf, die Ursache zu behandeln. Zum Beispiel kann eine Bakterieninfektion mit Antibiotika behandelt werden, während eine Vireninfektion häufig selbstständig weggeht. Wenn Krebs verdächtigt wird, kann eine Biopsie getan werden, um die Diagnose zu bestätigen.

...