Augenödem (aufgedunsene Augen)


Augen | Ophthalmologie | Augenödem (aufgedunsene Augen) (Symptom)


Beschreibung

Aufgedunsene Augen sind ein allgemeines Symptom von Allergie, Infektion, Entzündung oder sogar physischer Reizung. Aufgedunsene Augen ergeben sich aus Überflüssigkeit (Ödem) in den weichen Geweben, die die Augen umgeben. Aufgedunsene Augen können in Bedingungen vorkommen, die das Augengebiet selbst oder in Verbindung mit mehr verallgemeinerten Bedingungen, wie Kälte oder Heufieber betreffen.

Ursachen

Die Entzündung der Oberfläche des Auges (Bindehautentzündung) und Entzündung der Augenlider (Blepharitis) ist häufige Gründe von aufgedunsenen Augen. Andere häufige Gründe schließen das Schreien ein, fehlen vom Schlaf oder übermäßiger Reibung der Augen. Abhängig von der Ursache können ein oder beide Augen aufgedunsen sein, und die Aufgeblähtheit kann durch Röte, Schmerz, das Jucken, die übermäßige Träne-Produktion oder die anderen Typen der Entladung von den betroffenen Augen begleitet werden.

Aufgedunsene Augen können andere Symptome begleiten, die mit dem Auge verbunden sind einschließlich: Entladung von den Augen; trockene Augen; übermäßige Träne-Produktion; vergrößerte Empfindlichkeit, um sich zu entzünden; juckende Augen; Klumpen oder Knötchen des Augenlides oder der Haut; rote, wunde Augen (blutunterlaufene Augen).

Diagnose und Behandlung

Einige Heilmittel gegen aufgedunsene Augen schließen Änderungen in der Diät und dem Lebensstil (unter der Aufsicht eines Arztes) ein, um die Möglichkeit der Schwellung, kalten Kompresse in der Nähe vom Auge zu reduzieren, weil kalte Temperatur Geäder, einen natürlichen adstringierenden, wie nasse Teebeutel, eine aufgeschnittene Gurke einzwängt, oder sogar Kartoffel auch Kurzzeitlinderung zur Verfügung stellen kann.

...