Parodontitis (schmerzhaftes Zahnfleisch )


Mund | Odontologie | Parodontitis (schmerzhaftes Zahnfleisch ) (Symptom)


Beschreibung

Zahnfleischkrankheit, auch bekannt als Zahnfleischentzündung, sind, wo das Zahnfleisch angeschwollen, wunde Stelle oder angesteckt wird. In schweren Fällen hat eine Bedingung gerufen Parodontitis kann sich entwickeln.

Parodontitis, allgemein genannter Eiterfluss, ist eine chronische, irreversible Krankheit, die mit anfänglicher Zahnfleischentzündung vorkommen, und dann mit dem gingival Zurücktreten und Knochen-Verlust dagegen weitergehen kann, wenn nicht behandelt hat, den Zahn ohne Knochen-Unterstützung verlassend. Der Verlust dieser Unterstützung schließt den nicht wiedergutzumachenden Verlust des Zahns selbst ein. Bakterienätiologie, die den periodontium betrifft (das Gewebe, das die Zähne unterstützt, aus dem gingiva, alveolaren Knochen, cementum und periodontal Ligamentum bestehend), kommt größtenteils in älteren Erwachsenen vor.

Ursachen

Der Schmerz im Zahnfleisch kann ein Symptom von der Zahnfleischentzündung (Zahnfleisch-Entzündung) oder wahrscheinlicher zur Parodontitis sein (Entzündung der Fasern der Einfügung der Zähne und des Unterstützen-Knochens), der wegen mehrerer verschiedener Ursachen entstehen kann.

Zahnfleischkrankheit wird durch eine Zunahme des Blutplättchens auf den Zähnen verursacht. Blutplättchen ist eine klebrige Substanz, die Bakterien enthält. Einige Bakterien im Blutplättchen sind harmlos, aber einige sind für die Gesundheit Ihres Zahnfleisches sehr schädlich.

Hormonale Änderungen während Schwangerschaft können auch die Empfindlichkeit des Zahnfleisches vergrößern, das in einigen Fällen zu Schmerz führen kann. Der Schmerz im Zahnfleisch kann auch wegen Geschwüre entstehen, die auf dem Zahnfleisch, wie Abszesse oder Aphthengeschwüre gelegen sind.

...