Pertussis (Keuchhusten)


Brust | Pulmonologie | Pertussis (Keuchhusten) (Symptom)


Beschreibung

Keuchhusten ist eine ansteckende und ansteckende charakterisierte Krankheit durch das Husten schmerzhafter täglicher Eigenschaft, die mehrere Wochen nimmt. Ansteckendkeit ist sehr hoch. Es wird besonders von Kindern, von der Geburt und bis zu sieben Jahre erreicht.

Der Neugeborene hat keine von der Mutter passierte Immunität. Säugling trägt eine ernste Form der Krankheit, wenn sie geimpft wurde. Es ist auch in jedem geschwächten Kind ernst. Die Strenge der Krankheit ist wegen der Konvulsionsintensität des Hustens, bronchopneumonia sekundäre Reaktionsgehirnentzündung. Keuchhusten dauert 7 bis 14 Tage. Während der Inkubation ist nicht jedes spezielle Zeichen. Krankheit schreitet in drei Phasen fort: Invasionsphase (der Anfall, katarrhalisch) nimmt 7-10 Tage. Der Anfang ist irreführend, einer gewöhnlichen Infektion der Nase und Gurgel ähnelnd. Zuerst ist der Husten uncharakteristisch, aber wird mehr üblich und wird störrisch für Husten der schmerzstillenden Mittel. Auf dieser Periode ist die Krankheit schwierig anzuerkennen.

Ursachen

Keuchhusten wird durch eine Infektion mit einer als Keuchhusten von Bordetella bekannten Bakterie verursacht. Die Bakterien haften dem Futter der Atemwege im oberen Atmungssystem an und veröffentlichen Toxine, die zu Entzündung und Schwellung führen. Für Kinder gibt es hohen Keuchhusten-Impfeinschluss. Jedoch nimmt der Schutz vor dem Kindheitsimpfstoff mit der Zeit ab. Kinder unter zehn Jahre, Teenageralter und Erwachsene müssen wiedergeimpft werden, selbst wenn sie als Kinder völlig geimpft wurden.

Diagnose und Behandlung

Gegen das Keuchhusten von Bordetella geleitete Antibiotika können im Reduzieren der Strenge des Keuchhustens, wenn verabreicht, früh im Laufe der Krankheit wirksam sein.

...