Rektale Blutungen


Gesäßhälfte | Urologie | Rektale Blutungen (Symptom)


Beschreibung

Rektale Blutung, medizinisch bekannt als Hämatochezie, bezieht sich auf den Durchgang des roten Bluts vom After, der häufig mit dem Stuhl und / oder Blutgerinnsel gemischt ist. Blutstühle zeigen häufig eine Verletzung oder Störung im Verdauungstrakt an. Der Begriff Hämatochezie wird gebraucht, um die Stuhl-Aufschläge rot oder braun zu beschreiben. Das Blut im Stuhl kann aus jedem Teil des Verdauungstrakts vom Mund bis den After kommen. Es kann in solchen kleinen Mengen da sein, die eine Person nicht wirklich sehen kann und nur durch die Untersuchung des kotigen okkulten Bluts entdeckt werden kann. Maronneger-farbige Stühle oder Hellrot zeigen gewöhnlich an, dass das Blut aus dem niedrigeren Verdauungstrakt (Dickdarm, Mastdarm oder After) kommt. Jedoch manchmal verursacht die massive oder schnelle Blutung im Magen hellrote Stühle. Die Strenge der rektalen Blutung, nämlich die Menge des Bluts, das passiert wird, ändert sich weit. Die meisten Episoden der rektalen Blutung sind mild und halten selbstständig an. Viele Patienten melden nur Übergang einiger Fälle des frischen Bluts, das das Toilettenwasserrosa oder die Punkte der Beobachtung des Bluts im Toilettenpapier dreht.

Ursachen

Die Ursachen des Bluts im Stuhl können wegen Gastrointestinal-Umkippen-Bedingungen wie Hämorrhoiden oder ernste Bedingungen wie Krebs sein. Das Blut im Stuhl sollte etwas sein, um von einem Mediziner bewertet zu werden. Die Farbe des Bluts während der rektalen Blutung hängt häufig von der Position der Blutung im gastrointestinal Trakt ab. Im Allgemeinen, das nähere die blutende Lokalisation im After, ist das hellere rote Blut. So, vom After verblutend, neigen Mastdarm und sigmoid Kolon dazu, hellrot zu sein, wohingegen die Blutung vom Querkolon und richtigen Kolon (querlaufender und richtiger Kolon sind mehrere Fuß weg vom After), dazu neigt, dunkelrote oder braune Farbe zu sein.

...