Hautdepigmentierung


Haut | Dermatologie | Hautdepigmentierung (Symptom)


Beschreibung

Depigmentierung ist die Beleuchtung der Haut oder Verlust des Pigments. Hautpigmentationsstörungen betreffen die Farbe der Haut. Hautzellen geben die Hautfarbe durch das Bilden von einer Substanz genannt Melanin . Wenn diese Zellen beschädigt oder ungesund werden, betrifft es Melaninproduktion. Einige Pigmentationsstörungen betreffen gerade Flecke der Haut. Andere betreffen Ihren kompletten Körper.

Ursachen

Die Depigmentierung der Haut kann durch mehrere lokale und systemische Bedingungen verursacht werden. Der Pigmentverlust kann (solcher als nach Verletzung zur Haut) oder abgeschlossen (solcher als von Scheckhaut) teilweise sein. Es kann (solcher als von Tinea versicolor) oder dauerhaft (solcher als von Albinismus) vorläufig sein.

Wenn Ihr Körper zu viel melanin macht, wird Ihre Haut dunkler. Schwangerschaft, Krankheit von Addisons und Sonne-Aussetzung können alle Ihre Haut dunkler machen. Wenn Ihr Körper zu wenig melanin macht, wird Ihre Haut leichter. Scheckhaut ist eine Bedingung, die Flecke der leichten Haut verursacht. Albinismus ist eine genetische Bedingung, die die ganze Personhaut betrifft. Infektionen, Blasen und Brandwunden können leichtere Haut verursachen.

Meistens wird die Depigmentierung der Haut mit Leuten Geduld gehabt Scheckhaut verbunden, der sich unterscheidende Gebiete der leichten und dunklen Haut erzeugt. Scheckhaut vertritt den Verlust der Pigmentation in Flecken der Haut. Es kann Personen jeder Rasse oder ethnischer Gruppe betreffen, und kommt häufig auf der Haut auf der Rückseite von den Händen, dem Gesicht und den Achselhöhlen vor. Die Störung kann erblich sein und wird oft mit autogeschützten Krankheiten vereinigt.

Symptome von der Hautdepigmentierung sind: plötzliches oder allmähliches Äußeres der Haut mit dem ganzen Pigmentverlust. Die Ränder werden scharf definiert, aber unregelmäßig. Der Pigmentverlust wird am häufigsten auf dem Gesicht, den Ellenbogen, den Knien, den Händen, den Füßen und den Geschlechtsorganen gesehen.

...