Hauttrauma


Haut | Dermatologie | Hauttrauma (Symptom)


Beschreibung

Eine Quetschung ist ein Typ der Körperverletzung auf einem nichteindringenden Menschen oder Tierkörper, der durch die Handlung von harten Gegenständen, stumpfer oder stumpfer Oberfläche verursacht ist, die dem Körper mittels einer beträchtlichen Kraft folgen. Die Effekten einer stumpfen Kraftverletzung ändern die Kraft und Energie, die auf den Körper angewandt ist, der zu einer Oberflächenläsion wie eine Blutgeschwulst oder Verletzung von Organen und Eingeweide führt, das das Personsleben als ein Bruch in Verlegenheit bringen kann.

Eine Blutgeschwulst wird eine Quetschung medizinisch genannt. Eine Blutgeschwulst ist eine Verletzung zu weichem Gewebetrauma, das zu Bruch der lokalen Haargefäße und des roten Blutkörperchenverlustes führt. In der Haut kann das Quetschen als ein rötlich-purpurroter gesehen werden, der, wenn gedrückt, nicht erbleicht. Eine Blutgeschwulst kann manchmal mit einem erhobenen Gebiet auf der Haut provisorisch vereinigt werden. Wenn eine Blutgeschwulst verwelkt, wird es grün und braun als der Körper metabolizes die Blutkörperchen und das Bilirubinpigment in der Haut. Eine Blutgeschwulst wird am besten mit der lokalen Anwendung eines kalten Bausches sofort nach Verletzung behandelt.

Eine wunde Stelle oder Druck auf die Haut kommen vor, wenn die Blutversorgung an ein Gebiet des Körpers aufhört, die Haut in diesem Gebiet sterbend. Eine Person, die bettlägerig gewesen ist oder ist das immer in einem Rollstuhl setzt dieselben Teile des Körpers lange unter Druck. Das reduziert Blutfluss auf diese Teile, sie machend, um wahrscheinlicher offene Wunden zu entwickeln. Die letzte Bedingung verschlechtert sich, wenn der Patient den Körper gegen die Platten berührt oder plötzlich vom Bett oder Stuhl erzogen wird. ...