Langsamer Mangel an Aufmerksamkeit


Kopf | Allgemeine Praxis | Langsamer Mangel an Aufmerksamkeit (Symptom)


Beschreibung

Das Schwierigkeitskonzentrieren und ist ein normales Ereignis für die meisten regelmäßigen Menschen. Von einem neurologischen Gesichtspunkt wird es angenommen, dass Aufmerksamkeitsdefizit-Störung eine Gehirnfunktion in Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist, die durch die beharrliche Anwesenheit kognitiver und Verhaltenssymptome wie Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität und Impulsivität charakterisiert sind.

Konzentrationsprobleme, wenn Gegenwart in einem übermäßigen Grad, sind auch für bestimmte physische und psychologische Bedingungen typisch. Die charakteristische mit dem Schwierigkeitskonzentrieren vereinigte Bedingung ist Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHD), eine Bedingung, die in Kindern zunehmend diagnostiziert worden ist als in Erwachsenen in den letzten Jahren. Seltene Bedingungen, die die emotionalen und Gehirnprobleme, und endokrinen Störungen betreffen, können auch kognitive Funktionen der Person betreffen und dadurch die Konzentration verändern.

Ursachen

Erschöpfung und emotionale Betonung können Konzentrationsprobleme in den meisten Menschen verursachen. Hormonale Änderungen, wie diejenigen, die während Klimakteriums oder Schwangerschaft erfahren sind, können auch betreffen, wie wir denken und uns konzentrieren.

...