Blut im Samen (Hämatospermie)


Becken | Urologie | Blut im Samen (Hämatospermie) (Symptom)


Beschreibung

Hämatospermie, eine Bedingung, die durch die Anwesenheit des Bluts im Sperma charakterisiert ist, ist gewöhnlich ein gutartiges und idiopathisches Symptom, aber kann in einigen Fällen wegen medizinischer Probleme wie eine urethrale Striktur, Infektion der Vorsteherdrüse oder eine angeborene blutende Störung vorkommen.

Ursachen

Hämatospermie kann vergänglich nach chirurgischen Heilverfahren wie eine Vorsteherdrüse Biopsie vorkommen. Hämatospermie wird nicht immer bemerkt, deshalb ist es schwierig, Schätzungen seiner Inzidenz zu machen.

Die folgenden Bedingungen sind in Verbindung mit hematospermia berichtet worden: gutartige oder bösartige Geschwülste der Vorsteherdrüse, Blase, Hoden, oder Samenbläschen, Infektionen einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Chlamydia, Herpes, Zytomegalievirus und Trichomoniasis, hat die Entzündung der Vorsteherdrüse Prostataentzündung, vom Nebenhoden bekannt als Epididymitis, oder von der Harnröhre, der Harnröhrenentzündung, den Konkrementen in den Samenbläschen oder der Vorsteherdrüse, den Polypen in der Harnröhre, den Ejakulationsduktus Obstruktionen, metastatic Krebs gelegen im urogenitalen System, den Zysten, der Blutung oder den anderen Abnormitäten in den Samenbläschen genannt.

Diagnose und Behandlung

Die Symptome, die Blut im Sperma begleiten, können einige der folgenden abhängig von Ursache sein: schmerzhaftes Harnen, Schmerz mit der Ejakulation, Blut im Urin, senken Rückenschmerz, Fieber, Zärtlichkeit in den Hoden und/oder dem Hodensack, in den Hoden und/oder dem Hodensack schwellend, oder der Zärtlichkeit im Leistegebiet.

Die Behandlung des Bluts im Sperma wird zur zu Grunde liegenden Ursache geleitet, wenn eine Ursache gefunden worden ist. ...