Xerophthalmie (trockene Augen)


Augen | Ophthalmologie | Xerophthalmie (trockene Augen) (Symptom)


Beschreibung

Ein trockenes Auge wird durch ein runzliges Äußeres der Bindehaut und die Anwesenheit dieses rau schauenden Membranenweißes durch die Abwesenheit der Träne-Sekretion verursachte Punkte charakterisiert.

Ursachen

Die Hauptursache von trockenen Augen ist Vitaminmangel. Die Hornhaut ist der Sitz einer schmerzhaften Entzündung (Keratitis), dann eine Infektion des Auges mit der Hornhautperforationsgefahr. Keratinisation führt, um Auge Hornhautgewebe (Modifizierung der Gewebestruktur auszutrocknen, die am Protein reich ist) dann schließlich zu ihrer Zerstörung.

Die Evolution zu Blindheit ist langsame aber häufige Abwesenheit der Behandlung. Träne-Fluss stellt Verdunstung und Schmierung zur Verfügung, die notwendig ist, um unveränderliche Augenvision und Bequemlichkeit zu behalten. Tränen werden aus einer Mischung von Wasser mit einer Rolle in der Befeuchtung, Schmieröl in der Rolle, Schleim zusammengesetzt, der Gleiten-Augenlid spezifische Protein-Antikörper und antiinfektiöse Rolle in der Verteidigung zur Verfügung stellt. Diese Bestandteile werden durch die um das Auge gelegenen Tränendrüsen verborgen. Wenn es eine Gleichgewichtsstörung im Träne-System gibt, kann eine Person trockenen keratoconjunctivitis (trockene Augen) erfahren.

In dieser Situation schmieren keine Tränen das Auge richtig, die Person, die Schmerz, Photophobie, Sandige Sensation erfährt, im Auge, Fremdkörper-Sensation in Augen brennend; das Jucken (pruritus lokalisiert); Röte; trübe Vision. Manchmal wird eine Person mit dem trockenen Auge Übertränen auf der Backe dränieren, die paradox scheinen kann. Das geschieht, wenn das Auge nicht genug geschmiert wird. Das Auge sendet ein Signal an das Zentralnervensystem für die bessere Schmierung. Als Antwort wird das Auge in Tränen gebadet, um das trockene Auge zu ersetzen. Jedoch sind diese Tränen wässerig und haben keine Schmierqualitäten oder komplizierte Zusammensetzung von normalen Tränen. Tränen werden Auslandssubstanzen entfernen, aber werden die Oberfläche des Auges richtig nicht bedecken. Außerdem neigen diese Tränen dazu, zu spät, Regeneration und das Verlangen der Augenbehandlung vorzukommen.

...