Blut in der Scheide (vaginale Blutungen)


Becken | Gynäkologie | Blut in der Scheide (vaginale Blutungen) (Symptom)


Beschreibung

Vaginale Blutung ist die Bedingung, die blutfließende Scheide einbezieht. Es kann durch die allgemeine physiologische Bedingung verursacht werden, sondern auch kann anomal sein.

Normale vaginale Blutung ist das periodische Blut, das als eine Entladung von der Frau Gebärmutter fließt. Normale vaginale Blutung wird auch menorrhagia genannt. Der Prozess, bei dem menorrhagia vorkommt, wird Menstruation genannt. Eine Frau normaler Menstruationszyklus schließt eine komplizierte Reihe von hormonalen Ereignissen ein. Eine Eizelle wird vom Eierstock veröffentlicht; entweder die Eizelle wird durch ein Sperma und implants in der Gebärmutter fruchtbar gemacht, oder das Futter der Gebärmutter wird jeden Monat als die Menstruationsperiode verschüttet. Dieser Ausfall verursacht normale Menstruationsblutung. Ein normaler Menstruationszyklus ist 28 Tage plus oder minus 7 Tage.

Ursachen

Wenn Blutung durch Ihren Menstruationszyklus nicht verursacht wird, wird es anomale oder dysfunctional Gebärmutterblutung genannt. Das ist der häufigste Grund der anomalen vaginalen Blutung während einer Frau Entbindung Jahre. Anomale vaginale Blutung ist ein Fluss des Bluts von der Scheide, die entweder zur falschen Zeit während des Monats oder in unpassenden Mengen vorkommt.

Frauen, die noch ihre Perioden erfahren, und Blutung zwischen ihrem normalen menses haben, können vaginale blutende Probleme haben wegen: Schwangerschaft, Medikamente wie Geburtenkontrollepillen, Steroiden, Blutverdünner wie Enoxaparin oder Warfarin; Trauma vom Tampon Gebrauch, Spiralen (IUP - um Schwangerschaft zu verhindern), oder ein Fremdkörper; Krankheiten wie ein Blut, das Störung, Schilddrüse, Niere oder Leberkrankheit gerinnt; Betonung, Übung, Diät und Ernährungsstaat.

Diagnose und Behandlung

Um die vaginale Blutung zu diagnostizieren, sind Blutproben, eine Beckenuntersuchung und Abstrich notwendig. ...